Parkresort Rheinfelden

sole unoSalinaInhouse-SpitexPark-Hotel am Rhein

Aktuelles

sole uno: das „Thermalbad“ bei Basel mit Salzwasser

Auch wenn es sich beim sole uno nicht um ein klassisches Thermalbad handelt, so wird die Wellness-Welt in Rheinfelden bei Basel aufgrund des wohlig warmen, gesunden Wassers in der grosszügigen Badelandschaft häufig mit einem Thermalbad gleichgesetzt. Im Volksmund steht der Begriff „Thermalbad“ für eine Badeanlage, in der in wohl temperiertem Wasser gebadet werden kann.

Heilkraft aus dem Wasser

Tatsächlich ist ein Thermalbad (auch kurz Therme genannt) per Definition des deutschen Heilbäderverbandes eine Badeanlage, in der natürliches Grundwasser mit einer Quellaustrittstemperatur von über 20°C eingesetzt wird. Im Unterschied zu einem Thermalbad handelt es sich beim sole uno um ein Solebad. Die Besonderheit des Wassers in der Wellness-Welt sole uno ist die Rheinfelder Natursole©. Hierbei wird eine der stärksten Ursolen Europas, die aus ca. 200 Metern Tiefe in der Saline Rheinfelden-Riburg gefördert und via Pipeline direkt ins Parkresort Rheinfelden geleitet wird, mit dem kalzium- und magnesiumreichen Rheinfelder Trinkwasser vermischt. Erst dann wird sie auf 33 bis 36 °C erwärmt, weil sie so die für Wohlbefinden und Heilerfolge bekannten Wirkungen entfalten kann.

Was haben ein Thermalbad und das sole uno gemeinsam?

Beide setzen das Wasser für Bade- und Heilzwecke (Balneotherapie) ein. Bereits im Altertum entwickelte sich unter den Römern eine ausgeprägte Badekultur in grossen Badeanlagen, den Thermen. Neben therapeutischen Zwecken hat sich heute der Schwerpunkt solcher Badeanlagen zunehmend auf Wellness und erlebnisorientierte Gesundheit verlagert, was auch das vielfältige Angebot im sole uno mit Saunen, Dampfbädern, Erlebnisduschen, Feuer- und Eisbad, Massagen und vielen anderen Wellness-Angeboten zeigt. 

Das warme Wasser in Thermen sowie anderen Wellness- und Heilbädern wirkt entspannend auf die Muskulatur, durchblutungsfördernd und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Die konkreten Indikationen des Wassers und damit seine therapeutische Wirksamkeit variieren je nach Zusammensetzung, Druck und Wärme des Wassers. In der Wellness-Welt sole uno ist der Salzgehalt im Aussen- und Innenbecken ca. 3% (entspricht dem Mittelmeerwasser). Im Intensiv-Solebecken liegt der Salzgehalt bei ca. 12 %. Die wertvolle Rheinfelder Natursole® lockert beim Baden und Schwimmen verkrampfte und schmerzende Muskelgruppen, fördert die aktive Durchblutung, verbessert die Gelenk- und Wirbelsäulenfunktion, regt die Atmung an und beeinflusst positiv Störungen des vegetativen Nervensystems. Sie begünstigt in messbarer Weise den Hautstoffwechsel.

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzerklärung.