Parkresort Rheinfelden

SalinaPark-Hotel am Rheinsole uno

Aktuelles

Schmerz- und Rückenzentrum (SRZ)

Das Salina Schmerz- und Rückenzentrum fokussiert auf komplexe Krankheitsfälle, bei welchen die spezialitätenübergreifende Vernetzung verschiedener medizinischer Fachdisziplinen als interdisziplinäres Konzept in einem Kompetenzzentrum angeboten wird.

Gerade Erkrankungen und Schmerzen des Rückens und der Wirbelsäule erfordern oft eine mehrschichtige Sichtweise auf das Problem. Mit einem Blick „über den Tellerrand“ werden unklare Situationen erweitert abgeklärt und dem vielfach verunsicherten Patienten Klarheit gegeben. Häufig kommen zeitlicher und sozialer Druck bei bestehenden Arbeitsunfähigkeiten erschwerend hinzu, weshalb die Ressourcen des Patienten optimal ausgenützt werden sollen. Hierbei kann oftmals die diagnostische und therapeutische Behandlungsachse parallel laufen, um zügig voranzukommen, gerade wenn nahezu alles unter einem Dach angeboten werden kann. Ein individuelles Diagnostik – und Therapieangebot, massgeschneidert auf die Bedürfnisse des Patienten, wird erstellt und regelmässig überprüft.

Die Vorteile des Salina Schmerz- und Rückenzentrums auf einen Blick

  • Kürzere Behandlungsdauer dank „fast track“ Ansatz; damit Reduzierung beruflicher Fehlzeiten
  • Optimale, individuelle Gestaltung des Diagnose- und Thsrzerapieprozesses an einem einzigen Standort
  • Zentrale Führung der Krankengeschichte durch eine einzige Ansprechperson
  • Zuweiser/Hausärzte werden umfassend informiert und können in einem interdisziplinären Kolloquium mitbeteiligt werden.
  • Speziell durch die Integration der Wirbelsäulenchirurgie kann auf im Raume stehende Fragen der Operationsmöglichkeiten eingegangen werden.

Medizinische Fachkompentenz im Salina Schmerz- und Rückenzentrum

Gemeinsam dem Schmerz begegnen: 4-wöchiges ambulantes Rehabilitationsprogramm

Das TarReha-Konzept bietet PatientInnen in einem ambulanten Setting mit Tagesstruktur täglich Einzel-und Gruppentherapien aus verschiedenen Fachbereichen, u.a. Physiotherapie, Psychologie, Ernährungsberatung, Ergotherapie, Hypnose, Akupunktur. Das intensive Programm wird ärztlich betreut und findet 4mal jährlich (Februar, Mai, September, November) statt.

Nächster Starttermin: 6 November 2017