Parkresort Rheinfelden

SalinaPark-Hotel am Rheinsole uno

Aktuelles

Akupunktur

Die Traditionelle Chinesische Akupunktur ist seit mehreren Jahrtausenden ein erfolgreiches therapeutisches Verfahren. Bei diesem erfolgt eine sterile, feine Nadelsetzung an ausgewählten Punkten auf den Leitbahnen des Körpers (Meridianen), um die gestörte Lebensenergie (das Qi) zum Fliessen zu bringen. Die Anregung des Energieflusses durch Akupunktur aktiviert die körpereigenen Heilungsprozesse und kann zur Gesundung oder Linderung der Beschwerden führen.

Die Akupunktur wird dank ihrer guten Wirkung im Anschluss an die schulmedizinische Diagnostik z. B. bei folgenden Erkrankungen eingesetzt:

  • Orthopädisch: Schmerzsyndrome des Bewegungsapparates, Reduktion von Schmerzmitteln
  • Internistisch: Heuschnupfen, chronische Entzündungen im Magen-/Darmbereich
  • Psychosomatisch: seelische Verstimmungen, Erschöpfung, Stressbewältigung
  • Neurologisch: Restless-Legs-Syndrom, beginnende Polyneuropathie
  • Sucht: Raucherentwöhnung

Ergänzend zur klassischen chinesischen Körperakupunktur werden auch Mikroakupunktursysteme, wie die Ohrakupunktur nach Nogier/Bahr, die Akupunktur 2000 nach Boel und die koreanische Handakupunktur angewandt.

Störherddiagnostik

Störherde sind Therapiehindernisse, die den Organismus dauerhaft belasten und die Lebensenergie allmählich aufzehren. Zu diesen Störherden zählen chronische Entzündungen des Gesamtorganismus ebenso wie Entzündungen im Kopfbereich (Nasennebenhöhlen, Zähne, Mandeln), Narben, psychische Blockaden und vieles mehr.

Die Deutsche Akademie für Akupunktur in München hat ein hocheffizientes Diagnoseverfahren entwickelt, mit dessen Hilfe Störherde erkannt und effektiv behandelt werden können.

Homöopunktur

Die Homöopunktur kombiniert die Heilmethoden der Akupunktur und der Homöopathie. Dabei werden individuell angepasste, homöopathische Mittel in ausgesuchte Akupunkturpunkte injiziert und somit ein synergistischer Effekt erzielt.

Laserakupunktur

Die Akupunkturpunkte werden anstelle von Nadeln mit einem Laserstrahl behandelt. Das Laserlicht (rot od. infrarot) hat einen entzündungshemmenden, schmerzlindernden und regenerierenden Effekt. Diese Methode eignet sich auch für Kinder und Personen mit einer Nadelphobie.

Oben genannte Verfahren werden je nach Beschwerdebild kombiniert und zur Behandlung hier im Salina Fachärztehaus eingesetzt.